Sauna kaufen
Markisen Preise
 
Startseite über Bhutan - Land des Donnerdrachen Reiseangebote Bhutan über Jeroma Tours Gästebuch Bhutan Links
Jeroma Tours - Keiner kennt Bhutan besser


Wie der Buddhismus nach Bhutan kam


Vor vielen hundert Jahren war Sindhu Raja der König dieses Landes. Er herrschte von einem mächtigen Schloss aus, dem Palast 'Eiserne-Festung-Ohne-Türen'. In diesem Schloss waren alle Schätze der Welt enthalten. Aber eines Tages befiel den König ein großes Unheil: Ein Dämon stahl im seine Seele. Die Menschen in des Königs Nähe fühlten sich verloren und verlassen. Das Eiserne Schloss von Bumthang war mit Bestürzung und Betrübnis erfüllt. Die Hofastrologen, Priester und Ritter versammelten sich um den König und beschlossen, dass es nur eines zu tun gab: Sie mussten nach dem Guru Padma Sambhava, Guru Rinpoche, schicken, der schon im ganzen Lande berühmt war und zu jener Zeit bei den Tibetanern lehrte. Boten mit vielen Geschenken und Bechern voll Goldstaub aus den Omera von Bumthang reisten nach Tibet und erflehten seine Hilfe, um die bösen Gottheiten zu vernichten. Padma Sambhava aber flog auf dem Rücken einer Tigerin nach Bhutan. Er begab sich in eine Höhle, wo er sieben Tage in einer Höhle betete und sodann die Dämonen bezwang. Und Sindhu Raja wurde gerettet. Aus Dankbarkeit nahm der König den Buddhismus als seine Religion an und baute zahlreiche Tempel im ganzen Land. Und das Tigernest, jener Ort, an dem Guru Rinpoche in Bhutan gelandet ist, gehört zu den meistverehrten Pilgerzielen des gesamten Himalaja.

zurück zu: Legenden und Geschichten

weitere Legenden und Geschichten:

Die Geburt Bhuddas
Der brennende See
Das Reich der Gierigen
Der Yeti
Die Yeti Frau
Das Huhn und der Esel
Die ungleichen Freunde
 
 © Webdesign Perfectweb Österreich

KONTAKT SITEMAP IMPRESSUM