Sauna kaufen
Markisen Preise
 
Startseite über Bhutan - Land des Donnerdrachen Reiseangebote Bhutan über Jeroma Tours Gästebuch Bhutan Links
Jeroma Tours - Keiner kennt Bhutan besser


Zeremonialschals


Zeremonialschals sind lange, etwa 60cm breite Seidentücher, die von den Männern getragen werden, wenn sie einen Dzong betreten oder in einer offiziellen Angelegenheit unterwegs sind. Die Schals werden in einer ganz bestimmten Weise um den Körper geschlungen und kennzeichnen - je nach Farbe - den Rang einer Person. Einige Schals werden vom König verliehen, andere, weniger bedeutende, vom Innenminister.

Ein weißer Schal mit Fransen ist für gewöhnliche Menschen. Ein weißer Schal mit Fransen und einem breiten roten Längsstreifen in der Mitte und drei dünnen roten Querstreifen wird vom Assistenten eines Distriktverwalters getragen. Einen weißen Schal mit Fransen und breiten, senkrechten roten Bordüren nennt man Khamar. Er wird vom Dorfvorsteher, dem Gup, getragen.

Ein roter Schal ohne Fransen steht dem Dasho, "dem Besten" zu. Dieser Titel wird vom König an besonders ausgewählte Personen für besondere Verdienste verliehen.

Ein dunkelblauer Schal deutet auf einen Volksvertreter hin, der in den königlichen Beraterstab gewählt wurde.

Die Vizeminister erkennt man an den orangefarbenen Schals ohne Fransen, die auch die Minister tragen.

Der König und der Je Khenpo, das religiöse Oberhaupt des Landes, tragen einen safrangelben Schal.

Die königliche Leibwache, die Armee und die Polizei tragen schmale Schals aus steifem Stoff. Alle hohen Beamten sind mit einem Schwert ausgerüstet.

Die Frauen tragen - ungeachtet ihres Ranges - über der linken Schulter einen rotgestreiften Gebetsschal, der der Länge nach dreimal gefaltet und dann doppelt genommen wird.

 
 © Webdesign Perfectweb Österreich

KONTAKT SITEMAP IMPRESSUM